Auf Grund der aktuellen Situation und im Einklang mit den seitens der Regierung gesetzten Maßnahmen, ist jeder einzelne gefordert verantwortungsvolles Handeln in den Vordergrund zu stellen. Daher ist es logische Konsequenz, dass die Linuxwochen Österreich Tour im Frühjahr 2020 nicht stattfinden kann. Die Linuxwochen Eisenstadt und Villach planen Alternativtermine im Herbst. Die Linuxwochen Wien arbeiten an einer Alternativlösung, Vorschläge dafür können im Call for Paper für Wien eingetragen werden.

Eure Linuxwochen Österreich Tour

Die Linuxwochen Eisenstadt sind für 2020 abgesagt!

Ihr verfolgt sicher alle die aktuellen Nachrichten, es wird Euch daher nicht überraschen.

Die Fachhochschule Burgenland ist bis jetzt Corona-frei (es gibt keine Erkrankungen, festgestellte Infizierte oder Verdachtsfälle), trotzdem unterstützt unsere Geschäftsführung auf Weisung des zuständigen Ministeriums alle Versuche, Übertragungsraten zu senken und unnötige Risiken zu vermindern.

Die Fachhochschule arbeitet weiter, allerdings sind sämtliche Veranstaltungen, die eine physische Anwesenheit von Studierenden erfordert hätten, auf online-Lehre umgestellt oder verschoben. Studierende dürfen ausnahmslos nicht im Studienzentrum anwesend sein. Das gilt zunächst bis 13. April.

Veranstaltungen in und mit der Fachhochschule Burgenland, die bis Ende April stattfinden hätten sollen, sind in diesem Sinne abgesagt.

Das betrifft daher auch die Linuxwochen Eisenstadt.

Für uns als Veranstalter ist die Situation auch neu. Aus derzeitiger Sicht planen wir, die heurigen Linuxwochen im Herbst in Verbindung mit einer anderen Veranstaltung zum „European Cybersecurity Month“ nachzuholen. Ein Herumtaktieren und Hoffen bis spätestens Juni erscheint uns nicht sinnvoll.

Linuxwochen Wien 2020 – 7. bis 9. Mai 2020 – FH Technikum Wien
Wissen sammeln, Wissen teilen – Linux / Open-Source-Software / Open-Hardware / kollaboratives KnowHow.

Die Digitalisierung drängt in immer mehr Bereiche unseres Lebens, und es ist unsere eigene Entscheidung, ob wir uns mit der Rolle des unwissenden Users zufrieden geben wollen. Eine digitale Gesellschaft braucht aktive Beteiligte in Technik, Wissenschaft und Bildung.

Open Source für DevOps, CD, Container und Orchestrierung dominiert zunehmend gegenüber proprietärer Konkurrenz. Die Linuxwochen Wien suchen aber nicht nur im Enterprise Bereich nach Vorträgen, Workshops und Anwendungsberichten, auch Desktop Software, Software-Entwicklung und vieles andere soll wieder Erwähnung finden.

Hier lassen sich noch Vorträge/Workshops/… einreichen: https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW20/cfp/events/new

Projektstände bieten die Möglichkeit zum Networking, Erfahrungsaustausch und direktem Kontakt.

Einblick über unsere Vielfalt vermittelt Dir auch unser Programm des Vorjahres: https://cfp.linuxwochen.at/de/lww19/public/schedule

Bitte trage Deinen Vortrag/Workshop gleich in unserem CfP-Manager:
https://cfp.linuxwochen.at/de/LWW20/cfp/events/new

bis zum 14. April 2020 ein.

Ein Event wie die Linuxwochen Wien kann natürlich nicht ohne freiwillige Helfern funktionieren. Engagierte, helfende Hände, die im Vorfeld und/oder vor Ort (Betreuung Vortragende, Community Projekte, …) unterstützen wollen, sind herzlich willkommen. Bei Interesse melde Dich gleich beim Programm Team.

Wir suchen unter anderem Beiträge zu folgenden Themengebieten:

  • Schutz der Privatsphäre: Verschlüsselung, Anonymisierung, Schutz vor Sicherheitslücken und Datenschutz
  • Eigene Cloud-Infrastruktur (ownCloud, Nextcloud, …), eigene Email- und Web-Infrastruktur betreiben
  • Open-Source und freie Inhalte für Kindergärten, Schulen und Universitäten
  • Open Source für DevOps und Administration mittels Container, Virtualisierung, Automatisierung, ..
  • Offenen Daten, Open Government Data, Geodaten, Open Access und dessen Verarbeitung
  • “Künstliche Intelligenz” und Data Science mit Open Source
  • Linux und Open Source für Grafik, Fotos, Video, Dokumente und kollaboratives Arbeiten
  • Software mit Open Source und Linux entwickeln und betreiben
  • Mitmachgesellschaft (Open Source Projekte, Wikipedia, OpenStreetMap, gemeinsame WLAN Netze, …)
  • Datenhaltung mit Open Source: Datenbanken, Offene ERP, CRM oder CMS Systeme und andere Tools
  • Handys und Tablets mit ausschließlich freier Software betreiben
  • Einstieg in Linux und effizientes Arbeiten damit
  • Gaming auf Linux
  • Open Hardware und Internet of Things (IoT)
  • Blockchain Technologie im praktischen Einsatz
  • Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche (z.B. mit der Programmiersprache Scratch)

Der Pinguin macht 2020 wieder die Österreich Rundfahrt. Wie in den letzten 19 Jahren sind die Linuxwochen eine Veranstaltung, die weit über Linux hinaus geht und den Open Source Gedanken in all seinen Facetten repräsentiert.

Wer sich dafür interessiert auch einen eigenen Standort zu machen kann sich gerne unter community@linuxwochen.at melden.

Wann und Wo?

  • Donnerstag 2. Mai 2019 – Samstag 4. Mai 2019 von 10.00 bis 19.00 Uhr
  • FH Technikum Wien, nahe U6 Dresdner Strasse
  • Höchstädtplatz 6, 1200 Wien
  • → Anreise (Adresse, Plan, Öffis)
  • Lageplan der Räume
  • Der Eintritt ist frei!

Das Programm

Die Themengebiete:

Open Everything Filmfestival

  • Wann: Freitag 3. Mai 2019 ab 18:00
  • Wo: Hauptsaal F0.01

Wer?

Du willst zu den Linuxwochen vor Ort beitragen? Wir suchen noch Session Chairs

Kontakt:

Downloads

← Älter Neuer →